Gateway zur Umsetzung auf OPC-UA / CONDInet KI / ASCII Daten

Produktbezeichnung: AVIBIA IoT-GATE

Eigenschaften

AVIBIA IoT-GATE – Anbindung von Schwingungsmesswerten an KI-Systeme

Schwingungen richtig zu messen bedeutet in aller Regel schnelle Abtastung im höheren kHz Bereich. Hinzu kommen „langsame“ Kennwerte und Prozessmesswerte. Die Schwingungsdaten müssen im richtigen Format, hochfrequent und mit geeigneter Software an ein KI System übergeben werden. Diesem Zweck dient das AVIBIA IoT-Gate. AVIBIAs IoT-Gate beinhaltet eine spezielle Software die auf einem One-Chip Computer lauffähig ist. Um die allgemeine Verwendung zu ermöglichen wurde auch OPC UA implementiert.

  • Datengateway zur Anbindung/Vorverarbeitung/Speicherung von Rohsignalen und Kennwerten schwingungstechnischer Systeme
  • Umwandlung von Kennwerten und Rohsignalen von Modbus auf OPC UA
  • Zertifizierte Anbindung von unterschiedlichen Condition Monitoring Lösungen an das CONDInet System
  • Anbindung von Kennwerten und Rohsignalen an KI Systeme
  • Speicherung von Rohsignalen auf lokalen Datenspeichern

Ausführungen/Optionen von IoT-GATE für die AVIBIAline Geräteserie

Die geräteinterne Software des IoT-GATE basierte auf einem OneChip-Computer zur Kommunikation mit AVIBIAline X Geräten. Es sind verschiedene Softwareoptionen mit unterschiedlichem Funktionsumfang lieferbar.

 

Option 1: OPC-UA Interface

Option zur Wandlung von Rohsignalen und Kennwerten aus AVIBIAline auf das OPC UA Protokoll.

- Kommunikation mit AVIBIAline X-Geräten über LAN/TCP

- Einlesen von Rohsignalen der AVIBIAline X Geräte

- Konvertierung der Online Daten auf OPC-UA Protokoll

- Die Konfiguration der IP Adressen und zu übertragenden Kanalwerte erfolgt mittels Webinterface.

Funktionen

Die Software mappt die Gerätebeschreibung und Onlinedaten auf einen OPC UA Server. Die Rohdaten und Triggereingänge von AVIBIAline X werden anhand von Pub-Sub bereitgestellt. Eine Messung wird durch den OPC UA Client getriggert. Dieser triggert eine Messung, so dass für einen konfigurierbaren Zeitraum eine Messung durchgeführt wird. Die Daten werden dann per Pub-Sub an den Client bereitgestellt.

Einstellbare Parameter

- IP-Adresse des AvibiaLine Geräts

- Dauer der Messung in Sekunden

 

Option 2: CONDInet Inteface

Zertifizierten Anbindung von Rohsignalen und Kennwerten an das AVIBIA CONDInet SMART KI System.

Funktionen und einstellbare Parameter sind gleich wie bei Option 1.

 

Option 3: Locale ASCII Daten Speicherung

Regelmäßige, automatisierte Speicherung von Online Daten ins ASCII Format für eine Offline KI Auswertung.

- Kommunikation mit AVIBIAline X-Geräten über LAN/TCP

- Einlesen von Rohsignalen der AVIBIAline X Geräte

- Geräteinternes Speichern der Daten im IOT-GATE

- Automatisches, regelmäßiges Kopieren der Daten auf einen externes Speichermedium (USB) als ASCII Dateien

Die Konfiguration der IP Adressen und zu übertragenden Kanalwerte erfolgt mittels Webinterface.

Funktionen

IoT-GATE arbeitet als Datenlogger für Sensorrohwerte und Triggereingänge. Die Daten werden als TXT-Datei ausgegeben (Rohmesswert, Triggerstatus). Für jede Messung wird für jeden Sensor eine TXT-Datei mit entsprechendem Zeitstempel erstellt. (z.B.: 1648645020_sensor_0.txt). Die Daten werden als Binärdaten intern gepuffert, ins ASCII Format konvertiert und dann als TXT Datei auf dem externen Laufwerk gespeichert.

Programmablauf

  • Auslesevorgang starten //Messung wird gestartet, Binary-Datei wird geöffnet
  • Daten werden im Binär-Format auf IOT-GATE zwischen gespeichert
  • Auslesevorgang beenden //Messung wird gestoppt, Binary-Dateien geschlossen
  • Konvertieren in txt //Die zwischengespeicherten Binary-Dateien werden aufbereitet und ausgelesen
  • Speichern der TXT-Dateien auf dem angegebenem Ausgabepfad.

Der Datalogger startet automatisch Messungen jeweils im Abstand eines parametrierbaren Zeitraums.

Einstellbare Parameter

  • IP-Adresse des AvibiaLine Geräts
  • Dauer der Messung in Sekunden, Zeitdauer zwischen zwei Messungen, Ausgabepfad

Technische Daten Hardware

Die IoT-GATE Software ist für unterschiedliche One-Chip Computer Lösungen vorgesehen.

Aktuell kommt ein Kunbus RevPi zum Einsatz. Zwei Ethernet-Buchsen ermöglichen dem Gerät, zeitgleich im Automatisierungsnetz und im IT-Netz eingebunden zu sein, um z. B. Maschinendaten aus dem Shopfloor in die Cloud oder ein übergeordnetes IT-System zu übermitteln.

Als Basis dient, wie beim RevPi Core 3+, das Raspberry Pi Compute Modul 3+ 8/16/32 GB. Das bedeutet, Quad-Core Power mit 1,2 GHz und 1 GB RAM sowie einen bis zu 32Gbyte eMMC Flash Speicher. Als Schnittstellen verfügt der RevPi Connect über zwei Ethernet-Buchsen, zwei USB-Buchsen, eine Micro-HDMI-Buchse sowie eine Micro-USB-Buchse.

Als Betriebssystem besitzt das Gerät eine angepasste Version von Raspbian mit RT-Patch.

Technische Daten

Allgemeines

 

Typ

Steuerung

Modell

RevPi

Ausführung

Basismodul

Technologie

32 GB eMMC

Ausführung

 

Serie

Connect+

Schutzart

IP20

Befestigung

Hutschiene

Anschlüsse / Schnittstellen

 

Anschluss

2x USB A, 2x RJ45, Micro HDMI, Micro USB, RS485

Elektrische Werte

 

Betriebsspannung

12/24 VDC

Maße

 

Breite

45mm

Höhe

96mm

Länge

111mm

Sie möchten mehr erfahren?

Gerne. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin mit Frank Ringsdorf.

Gewinnen Sie so mehr Sicherheit + Effizienz für Ihre Prozesse.