VE 200 - Neues Komplettpaket für mobile Schwingungsmessung, Auswuchten, Routengänger, Lagerschadensdiagnose

AVIBIA liefert ab sofort das mobile Schwingungsmessgeräte VE 200 und die Software „Diagnostic Center“ als Packagelösung.

Die Lösung kombiniert das leistungsstarke Handmessgerät VE 200 mit einer praxisbewährten Schwingungsdiagnosesoftware. Die Handmessgeräte bieten geräteintern viele Funktionen zur Schwingungsanalyse und Wälzlagerdiagnose.

Die Software „Diagnostic Center“ wurde für stationäre CMS Konzepte entwickelt und um eine Synchronisationsfunktion mit Routenplanung passend für das VE 200 erweitert - optimal für Routengänger. Das daraus resultierende Gesamtpaket vereint die Stärken beider Systeme und ist hervorragend aufeinander abgestimmt. Im Resultat bedeutet das für die Anwender einen hohe Mehrwert im Vergleich zu bisherigen Systemen.

Die Lösung ist auf mobile CMS Konzepte ausgerichtet. Anwender kommen aus den Bereichen Instandhaltung, Wartung, Service und Kundendienst. Das Angebot richtet sich an Personen die Schwingungsproblemen an rotierenden Maschinen, Motoren und Anlagen gegenüberstehen.

Neues Komplettpaket für mobile Schwingungsmessung, Auswuchten, Routengänger, Lagerschadensdiagnose

FCB-280 - Feld-Kalibriergerät für induktive Wegsensoren

Feld-Kalibriergerät für µm-Wegsensoren

Das neue Feld-Kalibriergerät für µm-Wegsensoren FCB-280 von MC-Monitoring ermöglicht eine schnelle, einfache und präzise Kalibrierung für verschiedene Typen von induktiven Wegsensoren. FCB-280 wurde für die Kalibrierung der smarten Näherungssensoren der Serie PPT-x80 entwickelt ist aber auch für alle anderen marktüblichen Wegsensoren einsatzbar.

FCB-280 ermöglicht die Installation des Sensorkopfes vor der zu messenden Welle oder dem zu messenden Objekt und damit quasi die Durchführung einer In-situ-Kalibrierung.

Das robuste, tragbare Design des FCB-280 eignet sich für den Einsatz im Feld und für den Transport zwischen verschiedenen Baustellen, während eine vereinfachte Software-Benutzeroberfläche die Kalibrierung (für PPT-Sensoren) zu einem intuitiven Prozess macht. Das Set wird in einem robusten Koffer geliefert.

Zusammengefasst die Eigenschaften: Tragbar, mobil, einfache Installation dank hochfester Magnete, hochpräzise digitale Referenz-Mikrometerschraube, Software unterstützte Kalibrierung, einfache Erstellung von Kalibrierberichten, wasserdichtes und staubgeschütztes IP67-Gehäuse

Wasserspaltsensor - Individuell für Kunden entwickelt

Die Laufschaufel-Abstandsüberwachung - auch als Wasserspaltmessung bezeichnet - erfasst den Abstand zwischen Turbinenschaufeln und Gehäusering. Diese mechanische Struktur wird durch hydraulische Kräfte beeinflusst. Außerhalb der Toleranzen betrieben kann die Betriebseffizienz beeinträchtigt werden und in schwerwiegenderen Fällen zu Schäden durch Turbinen-zu-Gehäuse-Ringabrieb führen.

MC-Monitoring fertigt Wasserspaltsensoren die nach dem Wirbelstromverfahren induktiv messen. Der Wasserspaltsensor wird typisch in Hydroturbinen eingesetzt, ist aber auch für die Messung in Weißmetallgleitlagern wie im Stevenrohr geeignet.

Im Kundenauftrag von AVIBIA wurde durch MC-Monitoring ein hybrider Sensor, bestehend aus Edelstahl und hochfestem glasfaserverstärktem Kunststoff entwickelt und gefertigt. Die Abmessungen wurden genau auf die lokale Einbausituation angepasst. Das Gehäuse ist superstabil und für raue Montagebedingungen geeignet.

Der hochabriebfeste Sensorkopf in dem die Wirbelstromspule montiert ist, wird permanent mit Wasser unter hohem Druck umspült. Typischer Messbereich des Sensors ist von 0-10mm.

Wasserspaltsensor - Individuell für Kunden entwickelt

NovaPro - LED Stroboskope bieten deutliche Vorteile zu älteren Xenon Typen

LED Stroboskope bieten deutliche Vorteile zu älteren Xenon Typen

LED Stroboskope bieten deutliche Vorteile zu älteren Xenon Typen Maschinenschwingung und Drehzahl sind Messgrößen die oft zusammenhängend erfasst und beurteilt werden.

Um rotierende Objekte wie Wellen, Schwungscheiben, Lüfter, Ventilatoren etc. zu inspizieren, werden Stroboskope verwendet. Die Stopp-Motion Technik ist mit LED Stroboskopen sehr komfortabel nutzbar, weil der eingebaute Laser Drehzahlsensor die Drehzahl misst und die Blitzfrequenz automatisch darauf anpasst.

LED Stroboskope der neuesten Bauart nutzen im Gegensatz zu älteren XENON Geräten neueste LED Blitztechnik. Moderne LED Stroboskope bieten dadurch handfeste Vorteile gegenüber der älteren Technik:

- deutlich hellere Blitze (siehe Vergleich)

- langlebiger Akku wegen kleinerem Stromverbrauch

- keine nennenswerte Erwärmung

- völlig geräuschloser Betrieb

- integrierter Laser-Drehzahlsensor

- Phasenverschiebungsfunktion und einstellbare Blitzlänge

- externe Triggerung über Eingangsbuchsen

AVIBIA liefert Stroboskope und eine große Auswahl passender Drehzahlsensoren die als externe Drehzahltrigger verwendet werden können.

Schwingungsüberwachung für Turbinen-/Generator Maschinensätze muss nicht überteuert sein

Der Markt der Systemlösungen für die Schwingungsüberwachung von großen Turbinen-/Generator Maschinensätzen wird von einigen wenigen Firmen dominiert, die überwiegend sehr teure Lösungen anbieten.

Eine preislich und vor allem technisch überzeugende Alternative ist das PMS System.

PMS-300 ist ein modulares 19''-Rack-System, das für den Schutz und die Überwachung von rotierenden Maschinen geeignet ist. Gemessen und überwacht wird typischerweise die relative Wellenschwingung und die absolute Lagerbockschwingung. Alle gängigen Sensoren können an die universellen dynamischen Analogeingänge angeschlossen werden.

Die 3HE-Version bietet einen Steckplatz für die Referenzmodulkarte und acht Steckplätze für die 4-Kanal-Messmodulkarten. Das System ist auch in 6HE erhältlich, wenn zusätzliche Kanäle und/oder eine redundante Stromversorgung benötigt werden.

Für die Konfiguration und die Kommunikation mit CMS-500 steht eine Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung. CMS-500 ist eine ausgefeilte Analysesoftware die alle Möglichkeiten bietet, die in der Praxis relevant sind. Vom Orbit, über das Spektrum bis zum Wasserfalldiagramm ist vieles möglich.

Schwingungsüberwachung für Turbinen-/Generator Maschinensätze muss nicht überteuert sein

AGT-212 - Luftspaltsensoren für Anwendungen in Windkraftgeneratoren optimiert

n der Windenergie werden immer mehr Generatoren mit Luftspaltsensoren für Monitoring- und Überwachungszwecke ausgerüstet. Die Luftspalte werden immer kleiner um den Wirkungsgrad zu optimieren.

Anderseits wirken auf einen Windkraftgenerator viele Kräfte ein, die diesen im Betrieb dynamisch verformen. Das Anstreifen muss unbedingt verhindert werden. Die neuen 3G Luftspaltsensoren von MCm speziell für Windenergiegeneratoren und kleinere Antriebe können in Ihrem linearen Messreich an individuelle Anforderungen angepasst werden und Luftspalte bis runter auf 1mm zuverlässig messen.

Möglich wird das durch den Einsatz smarter Messwandler und einem optimierten Übertragungsverfahren vom Sensor zum Messverstärker. Dadurch ist es auch möglich den Sensor auf praktisch beliebige Untergründe zu kleben.

Üblicherweise ist das Trägermaterial metallisch, aber durch ein kundenindividuelle Justierung und Kalibration sind auch Glasfaser oder andere Materialien als Träger geeignet.

Luftspaltsensoren für Anwendungen in Windkraftgeneratoren optimiert

Maschinenschwingungen und Wälzlagerzustand direkt über Ampel LEDs erkennen

Maschinenschwingungen und Wälzlagerzustand direkt über Ampel LEDs erkennen

Unzulässige Maschinenschwingungen und Wälzlagerschäden ohne Rechnereinsatz und komplizierte Analysesoftware zu erkennen und zu überwachen wird von Anwendern häufig gefordert. Genau das kann die AVIBIAline Serie.

Mittels Beschleunigungssensoren wird an den Lagerstellen von rotierenden Maschinen (Pumpen, Ventilatoren, Generatoren, Motore) die Schwingung gemessen. AVIBIAline formt das Signal jedes Sensors zur Schwinggeschwindigkeit (DIN ISO 10816) um und überwacht dieses.

Gleichzeitig wird der Lagerzustand (DIN 3832) ermittelt und mit überwacht. Auf der Gerätefront von AVIBIAline befinden sich vier helle, farbige LEDs. Mittels der LEDs ist sowohl die Schwingstärke als auch der Lagerzustand direkt erkennbar.

BLAU ist gemäß DIN der Zustand für eine neue Maschine, GRÜN der Normalzustand, GELB die erste Warnstufe und ROT signalisiert Werte außerhalb des normalen Bereichs. Mit einem Blick kann der Maschinenzustand intuitiv erfasst werden.

Mittels 4..20mA Schnittstelle werden die Daten optional an eine SPS ausgekoppelt.AVIBIA liefert das Überwachungssystem komplett: Sensoren, Kabel, Schaltschrank, fertig konfiguriert.