Beschreibung

Shaft & bearing vibration

Die radiale Schwingungsamplitude und die radiale Position der Welle sind primäre Indikatoren für den mechanischen Gesamtzustand rotierender Maschinen. Es ist möglich, viele Maschinenstörungen zu erkennen, wie z.B.: Rotorunwucht, Ausrichtungsfehler, Lagerverschleiß und Reibung. Einige Maschinentypen erzeugen Schwingungen, die durch die Messung der relativen dynamischen Bewegung der Welle in Bezug auf das feststehende Lager nicht leicht zu erkennen sind. Je nach Lagersteifigkeit können Schwingungen direkt auf die Lagergehäuse übertragen werden. Dies kann auch bei Wegamplituden auftreten, die mit Wellenmessverfahren nicht erfasst werden können. In solchen Fällen wird ein piezoelektrischer Beschleunigungsmesser oder ein seismischer Geschwindigkeitssensor verwendet, um die absolute Schwingstärke der Lagerschwingungen zu messen.

Die Überwachung von Wellen- und Lagerschwingungen ist in den Normen ISO-7919 und ISO-10816 spezifiziert und gilt für alle rotierenden Maschinen wie z.B. Wasserturbinen, Gasturbinen, Dampfturbinen, Pumpen, Ventilatoren, Kühlgebläse,..

Piezoelektrischer Beschleunigungssensor

 

Typische Fehlererkennung

  • Mechansische Unwucht
  • Wellenfehlausrichtung/Misalignement
  • Schäden oder Verschleiss an Gleitlagern
  • Verschiedene tribologische Effeklte an Gleitlagern

Typische Installation

2 Wellenschwingungs- oder Absolutschwingungssensoren installiert in 90° X/Y radialer Anordnung 

Monitoring Parameter

MPS: Minimaler Abstand (Min GAP)

CMS: Schaufelprofuil und Polar/Orbit

 

Anwendungen

Hydrogenerators
Pumps, fans, cooling tower...
Gas & steam turbines

Eingesetzte Sensoren

Linearized velocity sensor
Piezoelectric accelerometer sensor
Proximity probe transducer

Überwachungssensoren

Eagle - PPT-380
Falcon - MMS
PMS - Rhino
PMM-300